Newsletter #112

Liebe Pfader und Pfaderinnen, liebe Wölflis und liebe Eltern

Mit diesem Newsletter erhaltet ihr ein Update zur aktuellen Situation und dem Umgang der Pfadi Bäseris mit dem Coronavirus. Dazu folgen nun einige Informationen, die ihr am besten aufmerksam lest.

Wir wünschen euch alles Gute und bleibt gesund. Hoffen wir, dass wir uns bald wiedersehen!

Was ist alles abgesagt? Alle Pfadiaktivitäten bis mindestens am 30. April 2020 sind leider abgesagt. Das betrifft unter anderem die (schon vergangene) Schnupperübung, den Palmworkshop, Samstagnachmittagsübungen, das Osterfeuer, die Chilbi Hildisrieden, Höcks und Leiteranlässe «bäseris-intern» und auf Corpsebene. Die J+S-Leiterkurse in den Frühlingsferien und über Auffahrt sind leider auch abgesagt.

Wie sieht es aus mit dem PfiLa und dem Sommerlager? Wir haben uns entschieden die Vorbereitungen für das Pfingstlager einzustellen, da wir nicht wissen, wie sich die Situation bis Ende Mai entwickelt. Dies ist sehr schade, gerade auch weil wir das PfiLa dieses Jahr mit der Pfadi Rickenbach zusammen gemacht hätten. Zum Glück haben wir 2021 wieder die Möglichkeit, mit ihnen zusammen das PfiLa zu machen. Falls es die Situation dann trotzdem erlauben würde uns zu treffen, würden wir andere Aktivitäten, ohne Übernachtung, anbieten wie z.B. eine Wanderung in der Umgebung, Bräteln gehen usw. Die Wölfliübernachtung wird, wenn es die Situation erlaubt, stattfinden, weil es kein grosser Aufwand ist, diese zu organisieren. Allenfalls würden wir versuchen, die Wölfliübernachtung zu verschieben, da wir der Meinung sind, dass dieser Anlass für ein «langsames Herantasten» unserer Wölfe an das Sommerlager sehr wertvoll ist.
Da wir Leiter im Moment nicht höcken können und noch nicht wissen, wie sich die Situation entwickelt, werden wir erst ab 19. April weiterplanen für das Sommerlager. Je nach Situation würden wir dann auch kurz nach dem 19. April weiter entscheiden, wie/ob ein Lager stattfinden kann. Wir hoffen das Beste!

Was macht die Pfadi Bäseris in der Zeit, bis wir uns wieder treffen dürfen? HOME-SCOUTING, was sonst?!
Ihr werdet von nun an jeden Samstagmittag eine Challenge per Newsletter bekommen. Ihr habt Zeit, diese bis am Freitag in der jeweils nächsten Woche zu lösen und uns ein Foto davon per Whatsapp an 079 125 10 70 zu senden. Im nächsten Newsletter erscheint dann das beste Foto. Alle die mitmachen bekommen am Schluss der Home-Scouting-Zeit eine kleine Belohnung.
Als Pfader und Pios könnt ihr Punkte für eure Fähndlis sammeln, wenn ihr eine Challenge löst. Am Schluss gibt es einen Hauptgewinn für das Fähndli, welches am meisten Punkte geholt hat (prozentual gemessen an der Teilnehmerzahl des jeweiligen Fähndlis).
Unter den Wölflis wird am Schluss ein erster, zweiter und dritter Platz verkündet.
Es dürfen natürlich auch andere Begeisterte mitmachen, wie zum Beispiel jüngere Geschwister, die nicht/noch nicht in der Pfadi sind!

Erste Aufgabe

Hier folgt schon die erste Challenge, für die ihr bis am Freitag 02.04.2020 um 12.00 Uhr Zeit habt. Da ihr einen Tag mehr Zeit hat, gibt diese sogar zwei Punkte!

Schreibe einen Brief für ein anderes Mitglied der Pfadi Bäseris (Kind oder auch Leiter) oder sonst jemandem aus Hildisrieden. Wenn du noch nicht schreiben kannst, dann male eine Zeichnung. Gehe den Brief dann persönlich auf einem Spaziergang in den Briefkasten werfen (evtl. in Begleitung der Eltern und unter Einhaltung der Vorschriften des BAG!). Sende uns ein kreatives Foto davon, wie du den Brief in den Briefkasten wirfst. Natürlich mit erkennbarem Namensschild.

Show Comments