Verein Pfadi Bäseris

Pfadi Bäseris - Wer, Was, Wie?

Die Anfänge der Pfadi Bäseris reichen bereits etwa 40 Jahre, in das Jahr 1978, zurück. Zu Spitzenzeiten konnte man etwa 100 Mitglieder zählen, in den letzten Jahren hielt sich die Mitgliederzahl um die 30. Die Pfadi Bäseris ist dem Corps Santenberg, der Pfadi Luzern (Kantonalverband) und der Pfadibewegung Schweiz angehörig.

Durch Ausbildung in jährlichen Leiterkursen von J+S und der Pfadibewegung Schweiz wollen die Leiter ein ausgewogenes Jahresprogramm mit spannenden Übungen gewährleisten, welches im Sommerlager jeweils seinen Höhepunkt findet. Das Jahresprogramm beinhaltet nebst normalen Übungen Teilnahmen an Corpsläufen und Kantonaltagen oder Spezialübungen wie die Samichlausübung oder die Weihnachtsübung.

Neben diesen normalen Pfaditätigkeiten ist man auch in das kulturelle Dorfleben integriert, führt man z. B. den Palmenworkshop, den Auffahrtsbrunch und das Osterfeuer durch oder beglückt die Gemeinde mit dem Sternsingen an den Festtagen.

Höhepunkte der letzten paar Jahre waren neben all den tollen Übungen, dem Bundes, Kantons - sowie Corpslager sicher auch die Teilnahme am Intercamp. So können Mitglieder lokale, regionale und gar internationale Kontakte knüpfen.

Die Pfadi Bäseris führt eine Wolfsstufe (1. - 3. Klasse), eine Pfadistufe (4. - 8. Klasse) und eine Piostufe (9. - 10. Klasse / 1. Lehrjahr). Ziel einer Pfaditätigkeit ist es, über das Stufenmodell seine Fähigkeiten durch Spiel und dem Übernehmen von Verantwortung zu steigern und in der Gruppe Erinnerungen für die Ewigkeit zu schaffen. Erreicht man das junge Erwachsenenalter, gibt man seine Erfahrungen als Leiter weiter und plant im Team Übungen, Unternehmungen, Wanderungen und verschiedene Lager. Dadurch macht man früh Erfahrungen in Aspekten wie Planung, Organisation, Sicherheit und Finanzen, welche gleichaltrige in diesem Sinne nicht haben.

Da Pfadi von den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft getragen wird, ist man wohl als Verein stets von neuem herausgefordert und entwickelt sich stetig weiter. Die Grundwerte der Pfadi bleiben aber dieselben: Sich und seine Fähigkeiten im Zusammenspiel mit anderen erleben und erweitern!

Abteilungsleitung Pfadi Bäseris